Glyphosat Verbot!

In Brüssel kämpft man!

Die EU-Kommision in Brüssel kämpft in Sachen Glyphosat.

Zum einen sind die Expertisen alarmierend, das Mittel wurde bereits als „wahrscheinlich krebserregend“ eingestuft. Andererseits ist die Pharma-Lobby nicht untätig und will das Gift unbedingt weiter unter die Leute bringen. In diesem Zusammenhang fand ich im Internet die Aussage eines Plantagenfacharbeiters, wie es in Deutschland beispielsweise beim Apfelanbau zugeht. Da fällt einem nichts mehr ein!

Sprühflugzeug.

Sprühflugzeug.

Glyphosat ist nur die Spitze eines Eisbergs

Ich möchte hier mal einen kleinen Beitrag verfassen über Pflanzenschutzmittel. Zu mir selbst ich bin gelernter Gärtner und habe meine Ausbildung als Drittbester in Brandenburgs abgeschlossen. Ich habe 5 Jahre als Obstgärtner gearbeitet.

Ich denke das der Beitrag hier gut rein passt um euch etwas die Augen zu öffnen welche Gifte hier Tag täglich zu euch nehmt und diese weiter gibt an eure Kinder. Wie ihr wisst steht das Mittel Glyphosat stark im Fokus der Öffentlichkeit. Ich werde euch zeigen das Glyphosat nur eine Schneeflocke auf dem Eisberg ist.
Die wenigstens wissen wie oft z.B. ein Apfel gespritzt wird.

Ich fange nach den Monaten an:
Januar: ist relative Spritzruhe das die Bäume geschnitten werden.

Februar: 2x Kupferspritzungen (Funguran) erste vorbeugende Unkrautspritzung (Kerb Stomp und Fusilade).
März: 2x Kupferspritzungen
April: 1x Unkraut (Stomp, Glyphosat) 1-2 Spritzungen mit Schwefelkalk 2-3 Spritzungen gegen den Apfelstecher (Calypso) 1 Ausdünnungsspritzung wo hoher Stickstoff direkt in die Blüte gespritzt wird.
Mai: (je nach Wetter) 2x Spritzung mit Delan 2x Spritzung mit Score gegen Apfelschorf.

Juni: 1x Unkraut (Glyphosat) 3-4 Spritzungen mit (Delan) 3x Spritzungen mit (Malvin) 1-2 Spritzungen gegen Läuse und Milben (Pirimor).

Juli: 4x Delan 2x Malvin 1x score 1x Scala 1x Pirimor.

August: 5-6 Delan 1x Malvin 1x Scala 1x Glyphosat gegen Unkraut.

September:4x Delan 1x Vision (gegen Lagerfäule) kurz vor der Ernte.

Oktober: 1x Vision 1x Glyphosat 1x Kupfer

November: 1x Kupfer

Dezember :2x Kupfer 1xGlyphosat oder Kerb mit Stomp gegen Unkraut.

Das sind 46 Spritzungen im Jahr wenn das Wetter mitspielt.

Bei mehr Niederschlag verdoppelt sich fast die Anzahl der Spritzungen.

Es gibt bei den Mitteln eine sogenannte Karenzzeit, also die Zeit in der sich das Mittel auf der Frucht abgebaut haben sollte.

Diese Zeit halten die Bauern auch ein, das wird auch vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) überwacht. Das eigentliche Problem ist, das nicht die Verbraucherzentrale die Zeit festlegt, sondern der Hersteller der Mittel.

Ein Beispiel: als meine Kollegen und ich Kirschen aßen die mit Mospilan behandelt wurden stellen einige Kollegen sowie auch ich einen roten juckenden Ausschlag am Bauch fest.
Das Mittel hat eine Wartezeit von 7 Tagen. Wir aßen sie nach 21 Tagen. Wenn jemand an einem Feld oder einer Plantage wohnte, würde er niemals mehr das Haus verlassen ohne Schutzanzug und Gasmaske. Ich hoffe ich konnte euch etwas die Augen öffnen.

Darf gerne geteilt werden.

EU-Parlament will Glyphosat-Zulassung auslaufen lassen

Das Zeug muss weg!

Das Zeug muss weg!

Gruß aus Uruguay

Peter

Merken

Merken

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

About Monsanto

60 Jahre junger Mann der ausgewandert ist, weil ihn das Leben in Deutschland schon seit sehr langer Zeit so verlogen vorkam, dass es ihn regelrecht ankotzte. Jetzt wo er tatsächlich weg ist, zeigt es sich deutlich wie recht er doch mit seinem Gefühl hatte.

Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen