Roundup schädigt Spermien

Roundup damages sperm

Roundup schädigt Spermien

Neue Studie; Roundup schädigt Spermien

Diejenigen, die sich ein Kind wünschen, sollten besondere Maßnahmen ergreifen, um ihr Risiko zu minimieren – einschließlich das Essen von Bio-Lebensmitteln und der Lobbyarbeit, um ein Verbot des Verwendens von Roundup in ihrer Nachbarschaft zu erreichen.

Muss man eigentlich ein Verschwörungstheoretiker sein um so langsam zu der Überzeugung zu gelangen, dass wir ausgerottet werden sollen? Selbstverständlich nicht alle von heute auf morgen. Hier ein kleiner Krieg, dort einige Unruhen, hier Krankheiten – deren Übertragungen mit Aufklärung verhindert oder zumindest verringert werden könnten, dort kein Zugang zu sauberem Trinkwasser…jedem das Seine. Die einen von uns verhungern, verdursten, sind Kriegsopfer oder fressen sich zu Tode. Je nach dem, wo man gerade das manchmal zweifelhafte Glück hatte, das Licht dieses an und für sich wunderbaren Planeten, zu erblicken.

Sind wir Paranoid, wenn wir uns Gedanken machen, warum die Verantwortlichen alle Warnungen in den Wind schießen? Sind wir lästig, wenn wir immer wieder darauf hinweisen – weil letztendlich jeder für seine eigene Gesundheit selbst verantwortlich ist?

Gut – dann sind wir paranoid und auch lästig. Wenn es hilft, jeden Tag einige Menschen zu erreichen und dazu zu bringen, sich mit dem Thema zu beschäftigen, sich eine eigene Meinung zu bilden und ihr (Konsum)Verhalten zu verändern – dann hat es sich gelohnt und wir sind gerne paranoid und lästig.

Eine neue Studie belegt, dass Roundup eine gesunde Fortpflanzung von Säugetieren gefährdet. Hier finden Sie den Originaltext. Roundup damages sperm – new study

Eine neue Studie an Ratten belegt, dass Roundup die Hodenfunktion nur 8 Tage nach der Aufnahme einer Konzentration von nur 0,5% verändert, schreibt Claire Robinson. Das ist der Wert, der nach dem landwirtschaftlichen Spritzen im Wasser gefunden wurde.

Die Studie konnte keinen Unterschied in der Spermienkonzentration, der Lebensfähigkeit und der Beweglichkeit nachweisen, zeigte aber einen Anstieg der abnorm gebildeten Spermien, gemessen 2, 3, und 4 Monate nach dieser kurzen Exposition.

Die Studie – die erste, die die zeit verzögerte Wirkungen auf die Spermien bei Säugetieren nach einer kurzen Gefährdung durch Roundup nachgewiesen hat, wurde von einem Team um Prof. Gilles-Eric Séralini an der Universität Caen in Frankreich durchgeführt.

Es wurde herausgefunden, dass Roundup die Genexpression in Spermien verändert, die das Gleichgewicht der Sexualhormone Androgen-und Östrogen verändern könnten. Ein negativer Einfluss auf die Spermienqualität wurde bestätigt, was Fragen nach der Effizienz beeinträchtigter Spermien aufwirft. Die Autoren wiesen darauf hin, dass die wiederholten Forderungen, die Menge von dem in der Landwirtschaft verwendeten Roundup zu reduzieren, die Fortpflanzung der Säugetier auf lange Sicht schädigen kann.

Die Ergebnisse der Studie sollten die Alarmbereitschaft der Landarbeiter erhöhen, als auch die der Menschen, die Roundup für Gemeinden ausbringen, oder Hobbygärtner. Menschen, die immer wieder über einen längeren Zeitraum niedrigen Dosen ausgesetzt sind – einschließlich der Verbraucher, die die mit Roundup gespritzten Lebensmittel essen, sollten ebenso beunruhigt sein.

Diejenigen, die sich ein Kind wünschen, sollten besondere Maßnahmen ergreifen, um ihr Risiko zu minimieren – einschließlich das Essen von Bio-Lebensmitteln und der Lobbyarbeit, um ein Verbot des Spritzens von Roundup in ihrer Nachbarschaft zu erreichen.

Den Glyphosat-Herbiziden akut ausgesetzt sein, verändert den Aromatase-Anteil in Hoden und die Qualität der Samenzellen.

Bereits im April haben wir Sie in diesem Beitrag “Erschreckende neue Studie: Pestizidrückstände verursachen Fehlgeburten, reduzierte Fruchtbarkeit u.v.m. ” informiert, dass 8 von 9 getesteten Pestiziden giftiger gewesen sind als sie durch ihre Wirkstoffe deklariert waren. Die Studie an den Modellorganismen Daphnia Magna haben gezeigt, dass der Rückstandshöchstgehalt eine chronische Gefährdung mit Glyphosat und einer kommerziellen Rezeptierung von Roundup negative Auswirkungen auf unterschiedliche Lebenszyklen hat, insbesondere in Bezug auf Abweichungen bei der Fortpflanzung, wie reduzierte Fruchtbarkeit und einer erhöhten Rate von Fehlgeburten, bei einer Umweltkonzentrationen von 0,45 -1,35 mg / l (Wirkstoff), d.h. unterhalb der akzeptierten Umwelttoleranzgrenzen in den USA (0,7 mg / l) (Cuhra u.a. 2013). Eine reduzierte Körpergröße von Jugendlichen wurde bei einem Gebrauch von Roundup mit 0,05 mg / l auch festgestellt.

Wir fordern: Ein endgültiges Verbot von Roundup!

Und wieder gilt hier unser besonderer danke den Netzfrauen!

Besonders der Netzfrau Kerstin Hördemann!

Nonsanto bleibt da nur noch anzumerken, wir fordern nicht nur eine Verbot von Roundup, nein wir fordern ein Verbot von ganz Monsanto.

Tagged , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Roundup schädigt Spermien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *